Mallorca Immobilien Führer

BEACH & COUNTRY - Der geografische Finca - Immobilienführer für Mallorca

Ausgangssituation:
Sie suchen eine gute bis neuwertige Mallorca Immobilie  zwischen 200 – 300 m² Wohnfläche und einem großen Finca - Grundstück ab 14.000 / 21.000 m² in guter Lage.

Wo kaufen Sie am besten? 
Und welche Regionen sollten Sie meiden?
Was sind die besten und gefragtesten Lagen auf Mallorca?


Das Inland Mallorcas

Die Einflugschneise bitte auslassen:
Westlich des Ortsrandes Sineu und Lloret de VistaAlLegre beginnt die Einflugschneise mit extrem starken Flugbewegungen ab Frühjahr, in der Saison alle 2 – 3 Minuten ein Flugzeug.  
Diese Einflugschneise erstreckt sich weiter über Sencelles, Costitx, Sta. Eugenia, Pina, Biniali bis Binissalem. So könnte sich dort auch Ihre Ferienimmobilie, selbst bei Dumping-Verkaufsangeboten, zum Ladenhüter entwickeln.

Ebenso schlecht verkaufen sich die Orte: Santa Margalida, Maria und Ariany im Norden. Sie sind zu weit weg vom Flughafen entfernt.

Genau hier, in den genannten Gebieten, einschließlich der Gemeinden unter der Einflugschneise, lassen sich die vermeintlichen Schnäppchen machen.

Mallorca Karte


Die InselMitte

Llucmayor, Randa, Algaida und Montuiri profitieren von den neuen Autobahnen und der Palma-Nähe. Das Immobilienangebot mit adäquaten Objekten ist jedoch sehr begrenzt. Je nach Größe und Ausstattung beginnen die Preise für neuwertige Fincas oder Fincas in gutem gebrauchten Zustand bei 800.000 € -  1.400.000 €.

Das schöne Sineu selbst ist schon wieder extra zu bewerten, es liegt etwas zu weit von der Inselhauptstadt oder dem Flughafen entfernt. Über einem Preis von max. 800.000 - 900.000 €  sollte man dort nicht investieren, schnell kann man sich in dieser Lage mit dem Wertzuwachs einer Immobilie verkalkulieren.

Nicht gut angenommen werden die Orte oder Gegenden um Campos, Villafranca und Petra, sie sind teilweise verkehrstechnisch zu weit von Palma oder von der Küste entfernt. Auch nicht jedermanns Sache ist z.B. die Gegend um Campos und südlich von Porreres, da sie sehr flach ist und das nicht jedem gefällt. Grundsatz jedes Baugrundstücks ist: „Der Wertzuwachs definiert sich über Lage, Materialauswahl und Qualität“.


Die Ostküste von Porto Cristo bis Santanyi (Mitte bis in den Süden)

Dieser Teil der  Ostküste mit seinen Hamburger Hügeln wird von Jahr zu Jahr teurer. Die (Hafen-)Städte Porto Cristo, Porto Colom, Porto Pedro, Cala d´Or und Cala Figueras legen dieser ganzen Region einen sehr attraktiven Charme auf, wodurch diese Gegend auf der Sonneninsel Mallorca immer beliebter wird.

Bietet schöne Liegeplätze für Boote  und die traumhaftesten Buchten dieser Insel. Im Hinterland finden Sie die kleinen hübschen Einkaufsmetropolen Santanyi - Felanitx und Manacor. Dörfer wie Cas Concos, Alqueria Blanca, Colonge, S´Hort oder Son Macia sind vielen ein Begriff. Wunderschöne Täler im Hinterland wie zum Beispiel Son Macia erhöhen den Wohnwert.

Besonders ist in dieser Zone eine Top-Hügel-Lage zu empfehlen, die Preise für eine adäquate, neuwertige Immobilie beginnen ab ca. 850.000 € mit Panorama - Landschaftsblick. Ab 1.200.000 € erwartet Sie schon ein überragender Weitblick, ein breiter Streifen Meerblick und auch eine schöne exponierte Lage – ganz zu schweigen von der stattlichen Größe der Finca und der Ausstattung.


Die Ostküste im Norden (Mitte bis in den Norden)

Sa Coma, Cala Millor, Costa de los Pinos, Canyamel, Cala Rajada und die umliegenden Städte und Dörfer Arta und Son Severa bilden fast schon eine kleine Insel für sich. Wer die große Entfernung vom Flughafen nicht scheut ( Anfahrten von 60 Minuten sind hier sehr schnell erreicht ), kann sich hier sicherlich wohl fühlen. 

Unser Tipp:
Wenn Sie sich in diese Gegend verliebt haben und nur dort ein Ferienhaus in Frage kommt, dann achten Sie bitte umso mehr auf Lage und Ausstattung des Hauses. In dieser Gegend sollte man nicht zu teuer kaufen. Nicht mehr als 800.000 - 950.000 € ausgeben, sonst ist es gegebenenfalls später schwierig einen Profit einzustreichen.


Die Küsten im Norden

Eine charmante, aber teilweise verbaute Gegend ist zum Beispiel bei Alcudia/Pto. Alcudia und Can Picafort. Dort liegen allerdings auch die Sümpfe der Insel – Fincabesitzer, die sich in der Vergangenheit für diese Lage entschieden haben, erkennen sie daran, dass Sie ständig von Mückenplagen reden. Abends auf der Terrasse mit Freunden und Familie bei einem gemütlichen BBQ zu sitzen, ist hier nicht möglich.

Saisonbedingt gesehen ist diese Zone auch eher etwas für den Sommer, zu groß ist dort das Winterloch, zu weit weg vom Flughafen / Palma de Mallorca, mehr als 65 km. Als Ausflugstipp im Sommer sollten Sie es aber auf keinen Fall verpassen.


Der Nordwesten

Charmante Gegend, rund um Pollenca wird es jedoch schnell teuer. Preise für eine gut gelegene Finca  bewegen sich bei 2.000.000 – 5.000.000 €.  Wir reden immer von neuwertigen, oder in sofort bewohnbaren, guten Zustand.


Die Westküste und vor den Bergen

Diese sehr reizvolle Küste um Valldemosa, Deia,  Soller ist immer einen Ausflug wert. Bedenken Sie aber, dass es im Winter in den Bergen bis zu 7 Grad kälter ist, als auf dem Rest der Insel. Die Niederschlagsmenge an und in den Bergen ist bis zu 4 x höher, als auf dem Rest der Insel. Die Berge sind bis 1.446 m hoch und binden dadurch die Wolken.

Auch nicht jedermanns Sache wird es sein, sich ständig durch die Serpentinen der Berge zu kämpfen. Im Sommer mit einem Cabriolet und Sonnenbrille eine super Ausflugsidee. Die herrlichen Dörfer/Städte (Banyalbufar, Valldemosa, Soller) sind immer ein Besuch bei schönem Wetter wert.

Von Palma mit der Bahn angebunden ist Soller als Ausflugstipp eine Zeitreise. Die Preise für eine Finca, meist im Naturschutzgebiet der Berge gelegen, sind dafür doch sehr hoch.

Sandstrände gibt es an der ca. 130 km  langen Westküste eigentlich nur 4, wovon einige mehr als schwierig zu erreichen sind, wie z.B. Sa Calobra.

Die Dörfer Esporles, Alaro, Campanet, Pollenca - Stadt ... vor den Bergen, sind nicht  umsonst selbst im Sommer noch sehr grün, hier ballen sich ebenfalls immer die Wolken.


Der SÜdWesten

Sta. Ponsa, Paguera – Andratx ist bereits sehr eng bebaut und ein Immobilienangebot mit Hafenflair und eine adequate, neuwertige Immobilie wird in der Regel sehr stark überbewertet und kann schon je nach Größe in die Millionen gehen. Auch sind Andratx oder zum Beispiel Pto. Andratx mehr als 38 – 45 km von Palma entfernt. Wer diese Region kennt, weiß wie besiedelt sie ist, und welche Verkehrsaufkommen es hier zu den Hauptverkehrszeiten gibt. Der größte Nachteil ist und bleibt jedoch die starke Bebauung der Südhänge in dieser Region, eine Immobilie reiht sich an die nächste, die Preise liegen exorbitant hoch und trotzdem dürfen Sie im Sommer weder ausgelassene Pool-Grillpartys feiern, weil es den Nachbarn stört und unbemerkt am Pool liegen geht auch nicht. Wenn es der linke Nachbar nicht sieht, dann sieht es eben der rechte Nachbar oder der, der direkt die Parzelle über Ihrer gekauft hat. Auch bei der Grundsteuer zahlt man hier den mehrfachen Satz als im Osten Mallorcas oder in der Inselmitte Mallorcas; die Gemeinde Calvia zählt zu den teuersten Gemeinden in ganz „Spanien“.

In den deutsch-sprachigen Westen, zieht es heutzutage meistens noch die Interessenten, die an die Zeiten aus den 80ern und 90ern anknüpfen wollen und Spaß an dieser Besiedlungsdichte haben.

Wenn Südwesten, dann achten Sie bitte auf das Baujahr der Immobilie. Ältere Immobilien sind oft schlecht aufgeteilt und versehen mit Fliesen und Ausstattung, die nicht jedermanns Sache sind. Übrigens als Baufirma bauen wir für Sie auch gerne im Südwesten oder auch in anderen Regionen der Insel. Allerdings müssten Sie dann entweder ein Grundstück selbst in den Vertrag mit einbringen oder mit etwas längerer Anlaufzeit kalkulieren.


Generell gilt für BEACH & COUNTRY

Wir bauen für Sie überall auf der Insel, wenn Sie bereits ein Grundstück besitzen und bauen möchten. Unsere 16 - jährige Erfahrung auf dem Markt wissen viele zu schätzen, unsere Neubauten im unverwechselbaren mallorquinischen Stil haben bis zu 10 Jahre Garantie und können sich im Mittelmeerraum sehen lassen.


 

Katalog als PDF Zum E-Book To english version of our catalogue Zum E-Book

Schlüsselfertige Neubauten mit
Festpreis

Tramuntana C
Haustyp: Tramuntana C
Kaufpreis: ab 655.000  €

Cala Pi
Haustyp: Cala Pi
Kaufpreis: ab 598.000  €

Montuiri A
Haustyp: Montuiri A
Kaufpreis: ab 708.000  €

Porto Colom A
Haustyp: Porto Colom A
Kaufpreis: ab 685.000  €

Valldemossa
Haustyp: Valldemossa
Kaufpreis: ab 857.000  €

Son Llorenc
Haustyp: Son Llorenc
Kaufpreis: ab 610.000  €

Esporles
Haustyp: Esporles
Kaufpreis: ab 1.095.000  €

Landgut
Haustyp: Landgut
Kaufpreis: ab 1.185.000  €

Trotzen Sie Umwelt und Energie-Problemen
Autark-Haus on Top of the Hill
Top-Lage, mit Gästehaus/ Garage!  Sonnen- und Windenergie. Tiefbrunnen mit Quellwasser!
Kaufpreis: 1.095.000 €